Halbzeit

„Wie lange bist du denn schon hier in Costa Rica?“ „Knapp acht Wochen jetzt.“ Beim Aussprechen dieser Worte wird mir klar: Über die Hälfte meines Hotelpraktikums ist schon vorbei! Höchste Zeit für einen Zwischenbericht.

Es ist Hochsaison im Hotel Paraíso del Cocodrilo bei Sámara in der Provinz Guanacaste, am wunderschönen Pazifikstrand Buenavista. Die Tage und Wochen fliegen nur so an einem vorbei, die Leute kommen und gehen und man führt viele interessante Gespräche. Während ich mich am Anfang hauptsächlich um das Updaten der Websites kümmerte, sind momentan die Gäste meine erste Priorität. Zwischendurch gibt es aber immer mal wieder ein wenig Zeit, um einen kleinen Artikel wie diesen hier zu verfassen.

Es hat sich einiges verändert seit meinem ersten Bericht. Es sind nun viel mehr Besucher hier und an vielen Tagen ist das Hotel komplett ausgebucht. Das bedeutet für uns natürlich jede Menge Arbeit. Ich bin hauptsächlich im Service tätig, wobei mir meine Fremdsprachenkenntnisse natürlich zugutekommen. Und den Gästen auch. Ich konnte zum Beispiel schon viele französische und niederländische Touristen in ihrer Muttersprache willkommen heißen, worüber so mancher schon erstaunt war! Es ist wirklich schön, wenn man bei der Arbeit so viele verschiedene Leute aus aller Welt kennen lernt. Die meisten sind auch nur für einen Zwischenstopp im Hotel als Etappe ihrer Rundreise durchs ganze Land – da hat man immer direkt ein Gesprächsthema. Immerhin möchte ich nach Abschluss meines Praktikums auch noch ein wenig von Costa Rica sehen. Also frage ich alle Gäste nach Geheimtipps für tolle Landschaften, Strände und Möglichkeiten zur Tierbeobachtung.

Natürlich wird nicht nur gequatscht, sondern auch gearbeitet. Ich bin unter anderem dafür verantwortlich, anreisende Gäste zu empfangen, Abreisende zu verabschieden, im Restaurant zu bedienen, Rechnungen auszustellen und bei Fragen oder kleineren Problemen stets ein offenes Ohr für die Gäste zu haben. Wenn es die Zeit zulässt, schreibe ich weiterhin Artikel für die verschiedenen Blogs und Webseiten und mache täglich Aktualisierungen zu Wetter und News. Ab und an fahre ich auch mal mit Rainer, meinem Chef, einkaufen, was immer eine ziemlich schweißtreibende Angelegenheit ist. Es geht eine holprige Straße entlang durch die Wildnis inklusive Flussdurchquerung und im Stadtzentrum ist es immer ziemlich heiß. Und natürlich sind wir nicht die einzigen, die die Idee hatten einkaufen zu gehen, also die Verkehrslage ist oft ziemlich unübersichtlich. Was ich während der Einkäufe festgestellt habe ist, dass in Costa Rica alles ziemlich teuer ist, womit ich vor meiner Anreise ehrlich gesagt nicht gerechnet hatte.

In meiner Freizeit ist mein absolutes Highlight immer noch das Joggen am Strand! Am meisten Spaß macht es bei Ebbe, wo man richtig viel Platz zum Laufen hat. Das Gute ist, dass am Strand immer eine Brise geht, sodass es selbst mittags nicht zu heiß ist. Außerdem habe ich hier in Costa Rica angefangen, regelmäßig zu schwimmen. Immer dann, wenn ich es mal nicht zum Strand schaffe, ziehe ich meine Bahnen im hoteleigenen Swimmingpool. Ich glaube ich war noch nie so fit wie hier! Der regelmäßige Sport in Kombination mit der gesunden Ernährung, die hier aus sehr viel frischem Obst und Gemüse besteht, bringt einen echt in Form! Ein Höhepunkt meines Aufenthalts bis jetzt war ein morgendlicher Ausflug zum weißen Sandstrand Barrigona, der nur wenige Minuten vom Hotel entfernt ist. Eine meiner einheimischen Kolleginnen nahm mich auf Ihrem Motorrad mit, was wirklich nett war. Der Strand ist wunderschön und obwohl wir am ersten Weihnachtsfeiertag dort waren, waren kaum Menschen da. Auch wenn der Strand noch so schön ist, gibt es heftige Strömungen und man muss wirklich sehr vorsichtig sein!

Ich bereue es auf jeden Fall nicht, dass ich mich für dieses Praktikum entschieden habe. Wie alles im Leben gibt es auch hier Vor- und Nachteile, aber die positiven Aspekte überwiegen. Es ist eine tolle Gelegenheit, mal in die Hotellerie reinzuschnuppern, tolle Leute kennenzulernen und eine Zeit lang im Naturparadies Costa Rica zu leben! Ein wenig Spanisch hab ich auch gelernt. Während ich am Anfang kaum etwas verstanden hab, kann ich mich nun ganz gut mit meinen Kolleginnen unterhalten.

Bist du auch auf der Suche nach einem spannenden und abwechsungsreichen Praktikum? Dann bewirb' dich doch auch für ein Hotel Praktikum Costa Rica!

Neuen Kommentar schreiben

Filtered HTML

  • Internet- und E-Mail-Adressen werden automatisch umgewandelt.
  • Zulässige HTML-Tags: <a> <em> <strong> <cite> <blockquote> <code> <ul> <ol> <li> <dl> <dt> <dd>
  • HTML - Zeilenumbrüche und Absätze werden automatisch erzeugt.

Plain text

  • Keine HTML-Tags erlaubt.
  • Internet- und E-Mail-Adressen werden automatisch umgewandelt.
  • HTML - Zeilenumbrüche und Absätze werden automatisch erzeugt.